Die letzten Infos zum EBEL Winter Classic

Am Samstagnachmittag geht im Klagenfurter Wörtherseestadion das Spiel des Jahres über die Bühne. Vor bis zu 30.500 Fans gastiert ab 16.30 Uhr der Villacher SV zum 306. Kärntner Derby bei den Rotjacken. ServusTV überträgt den EBEL Winter Classic 2015 presented by Kärntner Sparkasse mit großem Produktionsaufwand ab 16.00 Uhr live.

Im Folgenden die wichtigsten Informationen zum großen Spektakel unter freiem Himmel.

 

TICKETS

Von den 30.500 aufgelegten Eintrittskarten waren bis zum Freitagabend rund 29.800 verkauft. Restkarten sind nach wie vor online und am Spieltag auch ab 10.00 Uhr an der Kassa West des Wörtherseestadions (Ecke Südring/Siebenhügelstraße) erhältlich.

 

ANREISE

Der EC-KAC empfiehlt eindringlich die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit dem eigenen Auto kommende Eishockeyfans parken am besten im Bereich Minimundus, von wo Shuttlebusse zum Stadion verkehren. Sämtliche Details die verschiedenen Anreisemöglichkeiten betreffend finden sich auf winterclassic.at.
Achtung: Ab 13.00 Uhr greift im Westteil Klagenfurts das Verkehrskonzept des EBEL Winter Classic. Die Zufahrt zum Wörtherseestadion ist dann nur noch für Besitzer von Parkkarten möglich.

 

STADIONÖFFNUNG

Die Tore des Wörtherseestadions öffnen unmittelbar nach der behördlichen Freigabe, spätestens jedoch um 14.30 Uhr. Der EC-KAC empfiehlt eine zeitgerechte Anreise. Bereits ab 14.15 Uhr stehen sich die U11- und danach die U12-Mannschaften des EC-KAC und des EC VSV im freundschaftlichen Wettkampf gegenüber.

 

VERANSTALTUNG

Der EBEL Winter Classic 2015 wird von Florian Rudig, bekannt u.a. vom Beachvolleyball Grand Slam und als Stimme des EC Salzburg, moderiert. Ihn unterstützen die jeweiligen Hallensprecher von KAC (Erich Pöcheim) und VSV (Joschi Peharz). In beiden Drittelpausen wird der ehemalige KAC-Crack und nunmehrige Rockmusiker Kraig Nienhuis auftreten. Seine Setlist umfasst akustische Versionen großer Songs wie “Glory Days”, “Don’t Stop Believing”, “Sweet Caroline” oder “Wonderwall”.

 

SPORTLICHE AUSGANGSLAGE

Die Gäste aus Villach waren im Monat Dezember die erfolgreichste Mannschaft der Erste Bank Eishockey Liga, verloren jedoch zuletzt am Neujahrstag beim Meister HCB Südtirol. Der EC-KAC geht mit drei Niederlagen in Serie in den Winter Classic, zeigte vor zwei Tagen in Salzburg aber eine sehr ansprechende Leistung. Beide bisherigen Saisonduelle gingen an den VSV (4:1, 2:1 n.V.), der insgesamt sechs der jüngsten sieben Kärntner Derbys für sich entscheiden konnte.

 

WARM-UP PARTY

Die Fanclubs Stiege 19 und KAC-Vikings laden alle Eishockeyfans ab 13.00 Uhr zur Warm Up-Party am Stadiongelände ein. Details zu dieser Veranstaltung finden sich auf kac.at.

 

LIVE-ÜBERTRAGUNGEN

Für alle Eishockeyfans, die nicht im Wörtherseestadion dabei sein können, bieten sich viele Möglichkeiten, den EBEL Winter Classic zu verfolgen. ServusTV überträgt bereits ab 16.00 Uhr mit großem Produktionsaufwand live aus Klagenfurt, ebenso gestalten Radio Kärnten und Antenne Kärnten Sondersendungen direkt aus der Arena.

 

MERCHANDISING

Sowohl der EC-KAC als auch der EC VSV sind mit eigenen Fanshops im Wörtherseestadion vertreten. Dort sind die Artikel der speziellen Winter Classic-Editionen beider Klubs erhältlich.
An den Eingängen zur West-, Ost- und Südtribüne verkaufen die Fanclubs des EC-KAC außerdem 10.000 Stück KAC-Fahnen, die in Kooperation mit Hirter Bier produziert wurden. Eine Flagge kostet drei Euro, der Erlös geht direkt an die Nachwuchsabteilung des EC-KAC.

 

SICHERHEIT

Obwohl rund 30.000 Zuschauer im Stadion erwartet werden, haben die Behörden den EBEL Winter Classic 2015 nicht als Risikospiel eingestuft. Für alle Beteiligten soll der Spaß und die Freude an der schönsten aller Sportarten im Mittelpunkt stehen, wenn sich KAC und VSV zum traditionsreichsten und prestigeträchtigsten Duell im österreichischen Eishockey treffen.

Partner und Sponsoren
  • Logo von Mazda Eisner Auto
  • Logo der Kärntner Sparkasse
  • Logo des Sportparks Klagenfurt
  • Logo von Servus TV
  • Logo von pixelpoint multimedia werbe gmbh
  • Logo von AST Eis und Solar Technik